• Regie: Otto Schenk